Dirnei Duarte


Biografie

1982


Besuch der Theatergruppe/-schule TECEFET (Teatro da Escola Técnica Federal) unter der Leitung von José Maria Santos in Curitiba/Brasilien, wo ich in verschiedenen Theaterstücken mitwirkte; u.a.: „Der eingebildete Kranke“ von Moliére (1983),und „Tudo Azul no Hemisfério Sul“ von Marco Borges (1984). In den drei Jahren intensiven Unterrichts bei José Maria Santos lernte ich die Grundlagen des Theaterhandwerks. Unsere Theatergruppe trat im ganzen Bundesstaat Paraná und auf diversen Festivals auf.

1983

 
Festes Mitglied der Gruppe „Marafunda“ für Musik und Theater  in Curitiba/Brasilien.
1984  … lerne ich den Pantomimen Everton Ferre kennen, der mich in die Kunst der Pantomime einführt.

1984 Unterricht in Flamencotanz und Kastagnetten in der Flamenco-Schule von La Morita und Santa Ana, wo ich später auch als Lehrer und Tänzer arbeite.

1985

Regie beim Theaterstück „A Escada do Sucesso“ von Neusa Casagrande – AABB-Theater, Curitiba.

1986 Künstlerische Leitung der südamerikanischen Musikgruppe „D'América“ (Curitiba), in der ich auch als Musiker spielte.

1988 Tänzer in der Aufführung „Spanische Tänze“ von Renan Castellón, Teatro Guaira, Curitiba.

1989 Reise nach Spanien: Flamencotanz-Unterricht in Granada und Madrid. Nebenbei verdiene ich meinen Lebensunterhalt als Straßenkünstler/Pantomime.

1991 Mitglied der spanischen Folkloregruppe Gruppe „El Grillo“ von Isabel Bär in Hamburg.

1993 Mitglied der Flamencogruppe „Flamenco y nada más“ in Hamburg.

1994 Mit Cecilia Simão veranstalte ich die „1. Spanische Nacht por Sevillanas“ auf der „Cap San Diego“ im Hamburger Hafen.

1995  … schreibe, produziere und inszeniere ich das Solostück „Pantomenco“, eine Mischung aus Pantomime und Flamenco, mit dem ich drei Jahre lang in verschiedenen Theatern Hamburgs und Nord Deutschlands auftrete; u.a im Hansa Theater/Hamburg.

1998  … übernehme ich das Fandango Flamenco Studio, das ich 9 Jahre lang erfolgreich führe. In dieser Zeit hole ich viele internationale Flamencokünstler für Workshops und Auftritte nach Hamburg und veranstalte vier große Schulaufführungen in der Markthalle Hamburg.

1999 Künstlerische Leitung für das Theaterstück „El Dia Que…“ von und mit Cecília Amado und Silke Mühlenstedt.

2005 Erstes Tanztheater-Projekt mit Flamencoschülern. Aufführung beim „Flamenco Festival Hamburg“ im Goldbekhaus.

2007 „Academia de Baile“ – Flamenco-Tanztheater im Sprechwerk/Hamburg. Idee, Leitung und Organisation.

2008 „Academia de Baile“  (neues Programm) – Flamenco-Tanztheater im Sprechwerk/Hamburg. Idee, Leitung und Organisation.

2011 Schulaufführung im Delphi Showpalast/Hamburg. Choreographie, Leitung und Organisation.



















Seit 2006 unterrichte ich u.a. im Studio „La Cajita“.
Seit über 15 Jahren begleitet der Flamencogitarrist und Freund Gilberto Torres meinen Unterricht.
Viele meiner Schülerinnen arbeiten heute selber professionell mit Flamenco in Deutschland, Brasilien und Spanien.